Dieses Jahr feiert
Karlsruhe 300. Stadtgeburtstag
Feiern Sie mit uns!

Making Of

Das Richtfest - 24.03.2015

Am Dienstag, den 24.03.2015, fand das Richtfest für den KA300-Pavillon im Karlsruher Schlossgarten statt. Mit großem Interesse verfolgten die zahlreichen Gäste die Zeremonie, bei der der traditionelle Richtfestspruch des KA300-Poliers Thomas Scholze im Mittelpunkt stand. Oberbürgermeister Dr. Frank Mentrup betonte in seiner Ansprache, dass der Pavillon durch seine Bauweise als Symbol für die Liberalität und Weltoffenheit von Karlsruhe stehe. KA300-Geschäftsführer Martin Wacker führte aus, wie der multifunktionale Bau während des Festivalsommers bespielt werden wird und Pavillon-Architekt Jürgen Mayer H. sprach über die Philosophie, die hinter seinem Entwurf steht, der sich im Schlossgarten in Symbiose zum Karlsruher Schloss begibt und sich quasi vor diesem verneigt.

Umrahmt wurde das Richtfest durch das Jagdhornbläsercorps Karlsruhe unter der Leitung von Hans-Dieter Staub und der musikalischen Leitung von Fred Raczinski. Den Abschluss des offiziellen Teils bildete das Gebet der Religionen bei einem Schild, auf dem der Artikel 1 des Privilegienbriefs von 1715 abgebildet war, der den Karlsruher Bürgerinnen und Bürgern Religionsfreiheit zusicherte. Das Gebet wurde von Dekan Dr. Thomas Schalla von der Evangelische, Kirche, Dekan Hubert Streckert vom Katholisches Dekanat, David Seldner von der Jüdischen Kultusgemeinde und Matthias Schneiderbanger vom Dachverband der Muslime gestaltet.

Nachmittags fanden dann öffentliche Führungen im Pavillon statt, die von zahlreichen interessierten Bürgerinnen und Bürgern genutzt worden, um sich vor Ort ein Bild vom Baufortschritt zu machen.

 

 


Der Spatenstich - 01.12.2014

Ab dem 01. Dezember 2014 werden insgesamt 900m³ Erde ausgehoben. Die entstehenden Erdfurchen werden anschließend mit Kies und den Verankerungen der Schraubenfundamente gefüllt. Nach Erstellung des Fundamentes, werden Stück für Stück die Ebenen hinzukommen, um ab dem 17.06.2015 das Herzstück des Stadtgeburtstages vollumfänglich nutzen zu können.

 

Die Vorbereitungen zum Bau

Bereits im November 2014 begannen die Vorarbeiten für den Pavillon im Karlruher Schloßgarten. So wurden schon vor dem Bau umfangreiche Tests vorgenommen und Proben gesichert. Vermessungsingenieure und ein Trupp der Kampfmittelbeseitigung prüften das Gelände eingehend, um einen erfolgreichen Bau des Pavillons zu gewährleisten. Mittels eines Raupenbohrers wurden Proben aus bis zu 4 Metern Tiefe gewonnen und im Labor analysiert, so dass dem Spatenstich des Pavillons am 1. Dezember nichts im Wege steht.


Webcam

Verfolgen Sie den Baufortschritt des Pavillons mit unserer Webcam >>


FAQs

Hier finden Sie die Antworten auf Ihre Fragen.


Fakten

  • 170 Holzstützen:max. 19 m lang und max. 650 kg pro Bauträger
  • Insgesamt 238m³ Holz
  • 98 Stützen geneigt, 72 horizontal
  • Grundfläche: 52 x 27 m
  • davon nutzbare Gesamtgrundfläche: 1.000 m²
  • 220m² Publikumsraum
  • Seitenwände können komplett geöffnet werden, transluzente Membranen als Wetterschutz
  • Im EG: Bühne, Café, Infotheke
  • 2.+ 3. OG dienen als Aussichtsplattform