Die beste Art, die Philippinen zu bereisen

Abenteuerlustige Reisende wählen die Philippinen als Reiseziel für Rucksacktouren nach Südostasien, zumal der Rucksacktourismus in Thailand immer mehr an Bedeutung gewinnt.

Aber warum hat sich die Popularität dieses Landes bei den Westlern im Laufe der Jahre verblasst, wenn die Philippinen genauso schön, kulturell faszinierend und ebenso preiswert sind wie ihre Nachbarn?

Infrastruktur

Thailand ist für Rucksacktouristen gemacht. Es ist einfach, sich zurechtzufinden, und was noch wichtiger ist, es braucht nicht allzu viel Forschung, um herauszufinden, wohin man gehen sollte, oder welchen Weg man nehmen sollte.

Alle und ihre Mutter kennen die großen Inseln Koh Samui, Koh Phangan und Koh Phi Phi, und das Reisen zwischen ihnen ist sehr einfach. Noch etwas länger? Do the jungle thing bro – verbringen Sie einige Zeit in Chang Mai.

Einmal in Thailand angekommen, werden Sie schnell viele Rucksacktouristen treffen, die alle die gleiche Strecke wie Sie zurücklegen.

Auf den Philippinen gibt es keine solchen typischen Rucksackrouten. Das liegt zum Teil an der Wahl. Es gibt über 7.000 Inseln auf den Philippinen! Aber noch wichtiger ist, dass Sie durch das Fehlen von Transitmöglichkeiten eingeschränkt sind. Sogar kurze Fähren von und zu den Nachbarinseln können 8 Stunden dauern…. und das ist, wenn Sie ihre Abfahrtszeiten einmal am Tag machen! Willst du auf eine Insel gehen, die nicht gleich nebenan liegt? Dafür brauchst du 4 Fähren, 3 Tage und ein Floß. Huch.

Auf die Philippinen fliegen

Wenn es darum geht, intern um die Philippinen zu reisen, ist es am besten, zu fliegen.

Jetzt weiß ich, dass dieses nicht sehr backpacker-y klingt und während es möglicherweise nicht Ihre absolute preiswerteste Option sein kann, es noch außerordentlich preiswert sein kann. Wie $20 billig.

Außerdem, was würden Sie bevorzugen, 3 Tage auf mehreren Fähren oder einen 40-minütigen Flug?

Während meiner 11 Tage auf den Philippinen haben wir 6 Inlandsflüge gemacht. Es klingt nach viel, aber sie waren alle zwischen 30 Minuten – 1 Stunde 30 Minuten lang, und man musste nur eine Stunde vorher am Flughafen sein. Der größte Nachteil waren die Liegezeiten an den Tagen, an denen wir zwei Flüge nehmen mussten, um zu unserer paradiesischen Insel der Wahl zu gelangen, aber wir haben dies als Reisetage in unsere Reiseroute eingebaut, an denen wir die Arbeit mit einem netten halbschnellen Flughafen-Wifi nachholen konnten.

Nachfolgend finden Sie eine komprimierte Liste aller auf den Philippinen operierenden Low-Cost-Carrier. Ich habe sie in drei Kategorien eingeteilt.

Große Airlines – Billigfluggesellschaften, die mehrere Inlandsflüge auf den Philippinen anbieten.

Weniger bekannte Airlines – Billigfluggesellschaften, die mehrere Routen von Nachbarländern in philippinische Städte anbieten.

„Nischen“ Airlines – Low-Cost-Carrier, die nur ein oder zwei sehr spezifische Flüge in die Philippinen haben.

Große Airlinies

Cebu Pazifik

Cebu Pacific Air beherrscht den philippinischen Himmel mit den meisten Flügen und fliegt fast alle inländischen Regionalzentren und Inselziele an. Es fliegt auch in den Mittleren Osten, den Pazifik, Australien und die USA (Hawaii).

Philippine Airlines

Philippine Airlines kann nicht als Low-Cost-Airline eingestuft werden, da sie eine von nur 3 Fluggesellschaften ist, die mehrere interne Strecken mit den Philippinen betreibt. Preislich kann es nicht mit Cebu Pacific und Air Asia’s super low promos konkurrieren, es ist Standard-Tarife können immer noch unter $ 100, die in den Vereinigten Staaten wäre als Low-Cost!

Air Asia

Air Asia fliegt intern 20 Destinationen auf den Philippinen sowie Ziele in der ganzen Welt an, darunter Europa und die USA.

SkyJet Luft

SkyJet Air ist eine neue Boutique-Fluggesellschaft, die ausschließlich innerhalb der Philippinen zwischen Manila
und 4 weitere Ziele: Coron, Siargao, Boracay und Botanes.

Weniger bekannte Airlines

Jetstar Airways

Jetstar Airways fliegt von Japan, China, Vietnam, Malaysia, Taiwan nach Clark und Manila,
Thailand, Myanmar, Vietnam, Singapur, Indonesien, Hongkong, Kambodscha, Australien und Neuseeland. Die besten Budget-Promos kommen aus Japan, Singapur und Australien.

Scoot

Scoot ist eine in Singapur ansässige Low-Cost-Airline, die von Singapore Airlines und der Schwestergesellschaft von Silk Air betrieben wird. Scoot kann Sie zu 63 Zielen in 17 Ländern bringen. Während Scoot Sie zu über 20 Destinationen auf den Philippinen fliegen kann, tut es dies nicht durch eine Partnerschaft mit Cebu Pacific. Wenn Sie also nicht direkt von/nach Manila, Clark, Cebu und Kalibo fliegen, ist es wahrscheinlich am besten, wenn Sie direkt bei Cebu Pacific buchen.

„Nischen“ Airlines

Silk Air – bietet günstige Flüge von Singapur nach Davao an.

Jin Air – bietet günstige Tarife von Seoul und Busan nach Cebu.

Vanilla Air – bietet günstige Tarife nach Cebu von Tokio aus an

Jeju Air – bietet günstige Flüge nach Cebu und Manila von Busan und Incheon in Busan und Incheon von Cebu und Manila.

Air Busan – bietet günstige Flüge von Busan nach Cebu an.